Libelle Rebelle (Album, 2015)

„Mit elektronischen Sounds, sanft-satten Beats und verschlungenem Sirenengesang entsteht eine neue Welt, lichtdurchflutet und verliebt, rätselhaft und zutiefst weiblich.“

 

Libelle Rebelle
Album ab 30.4.2015 bei iTunes, Amazon mp3 & Spotify

Musik
Als Nachfolger von „Safari Kopplabunz“ (2012) ist „Libelle Rebelle“ das zweite Album, dass Gesa in dem von ihr begründeten Genre „Bohèmepop“ veröffentlicht. Wo sich die menschliche Seele allerlei seltsamer, traumhafter Stimmungen ergibt ist der Gesang stets getragen von der elektronischen Kühle satter Beats und artifiziellen, pseudo-organischen Syntheziserwellen. Ein zentrales Element ist die Wiederholung. Der „Loop“, heute erzeugt durch eine Maschine, die einmal gesungene Phrasen unentwegt wiederholt, schafft dieser die spirituelle musikalische Verbindung zwischen uralten schamanischen Gesängen, dem rhythmisch berauschendem Gospel und der Gegenwart, wo eine Stimme sich nun von sich selbst begleiten lassen kann und unmittelbar Mehrstimmigkeit erzeugt. Der Effekt bleibt so oder so heilsam. Da, wo sich etwas wiederholt, beginnen Körper und Seele sich zu lösen. Da, wo sich etwas löst, beginnt es (wieder) zu fließen. Altes und Überholtes strömt aus, Neues beseelt den Menschen. Es gilt, die Schmerzen loszulassen und das Gute zu besingen.

Philosophie
Von der ersten Textzeile an, bis über die Komposition/Produktion bis hin zum Mixing/Mastering entstand „Libelle Rebelle“ aus einer Hand, so dass Ästhetik, künstlerischer Prozess und intensive Konzentration ein großes Ganzes bilden. Neue Klangwelten entstehen, inspiriert von Mythen und Märchen, Intuition und Transformation. Die Stimme wird zum vorsichtigen Träger zerbrechlicher Geständnisse oder zum verheißungsvollen Instrument der tiefen Hingabe. Es ist die dunkle, weibliche Seite des Mondes, die leise ihre Melodien wiederholt und dabei eine kühle Ruhe verströmt. Das morgendliche Sonnenlicht ist die gleißende Kraft, welche die Seelen erhebt und zärtlich heilt. Kristallin und verschlungen zugleich, im Kommen und Gehen wie die Wellen des Meeres, verheißungsvoll und voller Frieden.

 

Spotify Player: